Kann ein Sensor die Stadt besser machen? Ist das wirklich wichtig, Menschen und ihre Wege im urbanen Raum zu analysieren? Warum so genau – bei täglich 5 Millionen Fahrgästen kommt es doch auf einen mehr oder weniger nicht an? Doch und ja, unbedingt! Diese Antwort geben wir jeden Tag irgendwo auf der Welt. Und hier für Sie.

Wegweiser

in die Zukunft

Schon unsere Kinder stellen uns diese Frage ständig, kaum dass sie sprechen können: Warum? Wir finden die Frage wichtig, auch für Erwachsene, für uns selbst. Deshalb haben wir uns intensiv damit beschäftigt und im Austausch miteinander viele gute, persönliche Antworten gefunden.

Viele Menschen

eine Stadt

Dabei haben wir gemerkt, dass wir zwei Ebenen in den Antworten haben. Die eine ist, was wir heute schon tun. Die andere, was wir tun können und wollen. Was wir tun werden, morgen, in Zukunft. Und plötzlich diskutierten wir darüber, was und wie die Stadt besser wird, wenn Entscheider und Entscheiderinnen in der Stadt mehr wissen.

Denn wir unterstützen und stärken elementare Funktionen der Stadt: Mobilität, Einkaufen und Erlebnis, Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum und Arbeitswelten. Wir stellen Erkenntnisse her, mit denen die Stadt für die Menschen besser werden kann.

Unsere Vision: Local Data for Better Cities.

Bürgersinn

Wir arbeiten für die Stadt und sind selber Teil dieser - privat und beruflich. Das macht uns zu Bürgern und als solche fühlen wir uns verantwortlich für den Ort, der unsere Heimat ist. Wir wissen, dass es überall auf der Welt Bürger gibt, die sich für ihre Stadt stark machen. Das bewundern wir und unterstützen wir.

Zusammenarbeit

Städte sind komplexe Orte. Wir haben keine Chance, sie besser zu machen und gut zu organisieren, wenn wir nicht alle zusammenarbeiten und uns austauschen. Davon sind wir überzeugt und dazu sind wir bereit. Schon heute wirken wir aktiv in einem Netzwerk von Partnern aus Politik und Verwaltung, Handel und Mobilität mit.

Lokale Daten

Urbanes Wissen und urbane Intelligenz sind die wichtigsten Quellen für Stadtentwicklung der Zukunft. Das macht lokale Daten so wertvoll und so wichtig. Wir finden, dass die Daten von Menschen den Menschen gehören und niemandem sonst. Deshalb unterstützen wir die Ideen der Open Data Alliance. Denn dort können alle Stakeholder der Stadt die Daten nutzen, um die Stadt besser zu machen, wie es in Helsinki schon zu erleben ist.

Lebensqualität

Die Stadt ist für Menschen da. Je mehr Menschen auf den Straßen sind, um so besser erfüllt sie diese Aufgabe. Vor allem, wenn auch Kinder und Senioren überall anzutreffen sind, dann bietet die Stadt eine hohe Lebensqualität. Um das zu erreichen, brauchen wir Stadtplanung und Stadtentwicklung, die die Menschen und ihre Wege, Bedürfnisse und Wünsche ins Zentrum stellt und attraktiv erfüllt.

Unsere Vision und diese Leitbegriffe beantworten für uns die Frage „Warum?“. Wir wollen etwas Sinnvolles tun und wir wollen uns entwickeln, noch mehr von dem tun, was wir wichtig und wirksam finden. In unserer Arbeit, im Alltag beschäftigen wir uns oft mit vielen Details, technischen Fragen, Zahlen und Zertifikaten. Da geht es um Sensoren und Installationen, die Implementierung der Software und Konfiguration der Dashboards für verschiedene Rollen, um die Bewerbung für Ausschreibungen, Vertragsverhandlungen und die Abwicklung von Aufträgen.

Aber spätestens, wenn wir in der S-Bahn, Tram, im Auto oder auf dem Fahrrad sitzen und durch die Stadt heimwärts fahren, denken wir wieder, was für ein Wunder so eine Stadt ist, und wie wir dazu beitragen können, die Stadt besser zu machen. Mit neuen Ideen, mit offenen Daten, mit Ihnen?

Datenschutz­hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren